Neuichkeiten

    Diese Übersetzung ist ein Projekt von Studenten der Schule Maggiolini von Parabiago (Maurizio Lorenzi)

 

Mulino day 2017

25 Juni 2017

    Besichtigungen, Ausstellungen und gutes Essen auf die Ufer des Olona Fluss.  


                          Radfahren 2017. MulinoDay-Durch Spielplätze, Mühlen und feuchte Gebiete

                            25 Juni 2017

                      Treffpunkten PARABIAGO 9.15 uhr Maggiolini Platz, NERVIANO 9.30 uhr Gemeinschaftspark (via Marzorati).  



              Die handwerker Arbeiten in Nerviano. Fotoalbum

                  Juni 2017

            Das Fotoalbum ist online: es wurde von den Fotoclub La Rotondina von Nerviano erfunden,versogt und realisiert um die handwerker Arbeiten zu erinnern.


          Come d'autunno...Ausstellung "Wie im Herbst..."

              Februar-Januar 2017

              Neue Einrichtungen für die Ausstellung der Opfer des großen Krieges. Vom 12 März bis zum 30 April 2017, Sekundarschule Rapizzi.Vom  1 Mai bis zum 9 Juni 2017, Hauptschule Maggiolini von Parabiago. 

              Herausgegeben von  CAI Parabiago und Ökomuseum der Landschaft von Parabiago. 


                                      Cibo del corpo... Lebensmittel des Körpers, der Augen und der Seele.     

                        2016-2017

                      Die Fotos der Murales sind online und es wurde ein Katalog mit viele Kunstwerke (und nicht nur), von Jungs und Kinder von Parabiago realisiert. Die Kunstwerke sind zu verfügung um sie auf dem Gebiet zu verbreiten.


                                                    Parabiago 3.0 - Laufen,Verwenden,Teilen

                                                    Das kultur Vermögen auf dein smartphone

                                                    Visita l'ecomuseoParabiago besichtigen ist seit heute einfacher mit den Projekt von Ökomuseum der heisst “Parabiago 3.0 - Laufen, Verwenden, kultur Vermögen teilen”, kofinanziert durch die Region Lombardei. Durch internet und  modernen Handys ist es möglich die Stadt zu besichtigen und den natürlichen und kultural Vermögen kennen. (lies weiter)